« zurück zur Übersicht

Schmerzen am Fußballen


Kekskrümel
2012-04-20 22:34:11 / kommentieren
Guten Tag,
ich habe dieses Forum über die google Suche gefunden und hoffe, jemand kann mir mit meinen Beschwerden weiterhelfen.
Ich habe einen mehrfach operierten rechten Fuß aufgrund eines instabil gebliebenen Bänderrisses, der nach einer Stabilitäts-Op (Knochenbandplastik) noch 3 weitere Male operiert werden musste, da sich Narbengewebe gebildet hat.
Die Beschwerden sind erst seit der letzten OP (2009) wieder einigermaßen ok.
Nun macht seit 1,5 Jahren jedoch der linke Fuß probleme. Es fing an mit Schmerzen im Fußgewölbe, mittlerweile ist der Hauptschmerz am Fußballen und am unteren Teil des großen Zehs.
Es wurde durch Kernspin festgestellt, dass die Sehne dort entzündet ist, sich ein Ödem (Wassereinlagerung!?) gebildet hat und zudem leichte Arthrose im Großzehgrundgelenk da ist - diese jedoch nur ganz minimal.
Nun wurde schon viel probiert, Physiotherapie, Strom, Akupunktur, Osteopathie, Spritzen, Diclophenac, Eis, usw usf. Nichts lindert die Schmerzen länger als 2 Tage. Der FUßballen brennt höllisch, v.a. nach Belastung.
Es wird vermutet, dass die Schmerzen durch eine ÜBerbelastung aufgrund einer angewohnten Entlastung des rechten Fußes hervorgerufen werden. Der rechte FUß ist auch immer wieder in Behandlung, er tut auch nicht mehr groß weh, anscheinend entlaste ich ihn jedoch immernoch unbewusst. Aber auch Gehschule hat nichts genutzt.

Ich bin mit dem Latein am Ende, habe langsam schon keine Lust mehr, noch etwas andres ausprobieren.
Aber ich muss berufsbedingt den ganzen Tag stehen und heule manchmal abends nur noch vor Schmerzen. Der Fußballen brennt und v.a. die Bewegung, wenn man den großen Zeh runterdrückt Richtung Ballen, ist absolut unmöglich. Auf den Zehenspitzen stehen geht noch einigermaßen - das nur zur Symptombeschreibung.

Ich hoffe so dringend, dass irgendjemand zu dieser Art von Beschwerden noch etwas sagen kann.

Vielen Dank fürs Lesen.



Kommentar

Spamschutz: 1f0e
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Benachrichtige mich bei antworten zu diesem Thema