« zurück zur Übersicht

Starke Beschwerden durch Bänderriss


Markus
2009-11-23 10:11:44 / kommentieren
Beim Tennisspielen hab ich mir vor zwei Wochen einen Bänderriss am Sprunggelenk zugezogen. Mein Arzt hat mir daraufhin eine Schiene aus Kunststoff angelegt und mir Schonung und häufiges Hochlagern verordnet. Nun frage ich mich, ob das nicht operiert werden sollte, da ich immer noch sehr starke Schmerzen habe?

Nina
2009-11-24 09:11:19 / kommentieren
Ein Bänderriss muss nicht zwangsläufig operiert werden, sondern nur, wenn alle anderen Maßnahmen nicht zum gewünschten Erfolg führen. Ruhigstellung und Krankengymnastik ist das Einzige, was man im Grunde tun kann. Du musst natürlich ganz schön viel Geduld aufbringen, denn das Verheilen dauert einige Wochen, viel Schonung ist angesagt. Normalerweise entscheidet sich der Arzt nur für eine OP, wenn die Röntgenuntersuchunge gezeigt hat, dass zum Beispiel auch der Knochen oder der Knorpel beschädigt sind.

Ralf
2009-11-26 04:11:41 / kommentieren
Viele sind der Meinung, dass eine Genesung durch eine Operation wesentlich schneller möglich ist. Könnte man natürlaich meinen, weil ja aktiv eingegriffen wird. Dem ist jedoch längst nicht so, denn der Operation muss sich eine Rehamaßnahme anschließen, die ebenfalls sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Im Grunde hat man keine Vorteile, was den Heilungsprozess angeht. Deshalb solltest Du ruhig erst alle konservativen Möglichkeiten ausschöpfen, denn wer mag schon gerne operiert werden.

Celina
2009-11-29 02:11:58 / kommentieren
Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Wenn Dein Arzt nicht zu einer Operation rät, dann würde ich das auch sein lassen. Er weiss am besten, was für dich richtig ist.

Manu
2011-03-28 19:53:15 / kommentieren
Hallo Markus,

habe auch einen Bänderriss und kann mit Dir mitfühlen. Bei mir ist das erst eine Woche her, so bist Du mir ja schon etwas voraus. Vielleicht kannst Du mir ja mal schreiben, ob es bei Dir mit dem Laufen schon besser geht.

Puseratze
2011-04-03 23:39:32 / kommentieren
Hallo,
mein (angeblicher) Bänderriss vom JULI 2010, der nur durch eine gehaltene Röntgenaufnahme diagnostiziert wurde, macht immer noch starke Beschwerden. Jetzt ergab ein MRT, dass ein Ödem im Knochen vorliegt (bone bruise), kann man nur schonen! Und dabei sollte ich den Fuß SOFORT voll belasten, was ihm aber gar nicht bekam. Wie ist es diagnostiziert - vielleicht doch lieber gleich ein MRT machen lassen?
Gute Besserung



Kommentar

Spamschutz: 1f0e
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Benachrichtige mich bei antworten zu diesem Thema